https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Mittwoch, 27. August 2008

Neue späte Kornkreise

Avebury/ England - Obwohl mittlerweile auch in England die Erntearbeiten auf den letzten verbliebenen Weizenfeldern in vollem Gange sind, werden weiterhin neue Kornkreise entdeckt - für Forscher ein regelrechter Wettlauf gegen die Mähdrescher.

Grafische Rekonstruktion (l.) und inverte Variante | Copyright: kornkreise-forschung.de

Am 18. August wurde in der Grafschaft Hampshire eine kleine, jedoch komplexe Hantelformation in einem Weizenfeld bei Cheesefoot Head entdeckt. In ungewöhnlicher weise war hier ein Formationstyp (Kreis-Ring-Hantel mit seitlichen Geraden und Halbbogen-Halo), wie sie charakteristisch für die frühen 1990er Jahre war als eine Art Negativstempel (s. Abb. r.) abgebildet.

Luftbild: Kornkreishantel bei Cheesefoot Head, Hantpshire | Copyright: Russel Stannard

Am Wochenende des 23. und 24. August wurden dann insgesamt gleich vier Formationen in der Grafschaft Wiltshire entdeckt. Ob diese auch an diesem, dem letzten Wochenende der englischen "Bank Holidays"-Ferien entstanden sind, bleibt bei einigen fraglich, da der Zustand am Boden darauf hindeutet, dass diese möglicherweise bereits einige Tage unentdeckt im Feld lagen.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Grafische Rekonstruktion: Liddington Castle | Copyright: kornkreise-forschung.de

Unmittelbar neben Liddington Castle, einer bronzezeitlichen Hügelfestung nahe Swindon, wurde ein großes und zugleich aggressiv wirkendes hexagonales Muster aus einem Sechseck und Pfeilspitzen gefunden.

Luftbild: "Wurfstern" bei Liddington Castle | Copyright: Russel Stannard

Grafische Rekonstruktion: Morgan's Hill | Copyright: kornkreise-forschung.de

Noch am selben Tag (23. August) wurde dann in der Nähe des Morgan's Hill, in einem Weizenfeld unmittelbar neben einem Golfplatz ein kleines Muster aus sich überlagernden Ringen und Schnittmengen gefunden.

Luftbild: Schnittmengen-Formation am Morgan's Hill, nahe Devizes | Copyright: Russel Stannard

Neben einem offenkundig fehlgeschlagenen und unvollendeten Fälschungsversuch am 24. August im East Field, nahe Alton Priors in Wiltshire, wurde tagsdarauf im selben Feld eine große und komplexe, siebengliedrige Formation entdeckt.

Luftbild: Fehlgeschlagener Versuch im East Field, 23. August | Copyright: Russel Stannard

Luftbild: Siebener-Kornkreis im East Field, 25. August 2008 | Copyright: Philippe Ullens

Grafische Rekonstruktion in zwei Ausrichtungsvarianten | Copyright: kornkreise-forschung.de

Neben dem rein geometrischen und kornkreistypischen Außenelementen, zeigte das Zentrum eine vielseitig deutbare Symbolik. Nach oben zeigend, glauben einige ironische Beobachter eine Art Comic-Stern im Superheldenkostüm zu sehen (s. Grafik l.), während, um 180 Grad gedreht, andere darin freimaurerische Tempel-Symbolik wie (u. a. Auge in der Pyramide) erkennen.

Bei Eintreffen der noch in England verbliebenen Forscher, war Farmer Carson jedoch schon dabei, das Feld zu mähen, wodurch nur noch Zzeit für eine hastige Grunddokumentation des Musters blieb. Kurze Zeit später schon, fraßen sich die Mähdrescher durch den erst am Morgen entdeckten Kornkreis.

25. August: Mähdrescher fressen sich durch den Kornkreis im East Field | Copyright: Russel Stannard

Bücher zum Thema:

- - -

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<
Weitere neue Kornkreise in England, 18. August 2008
Kontroverse um Riesen-Kornkreis, 10. August 2008
Englischer Kornkreis verweist auf Maya-Kalender / 2012, 17. Juli 2008

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / kornkreise-forschung.de / cropcircleconnector.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE