https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Freitag, 4. Juni 2010

Zwei neue große Kornkreisformationen England

Landschaftsidyll mit Kornkreis nahe Liddington Castle in Wiltshire, England | Copyright: Andreas Müller, kornkreise-forschung.de

Avebury/ England - In den ersten Junitagen wurden in England neue und große Kornkreisformationen entdeckt. Nachdem lange Zeit ungewöhnlich wenig Kornkreise entstanden waren, gewinnt die aktuelle Saison 2010 nun offenbar an Fahrt.

Der neue Kornkreis unterhalb der eisenzeitlichen Wallburg Liddington Castle in der südenglischen Grafschaft Wiltshire, besticht nicht nur aus der Luft durch seine Genauigkeit und geometrische Präzision. Auch am Boden faden sich kaum Schäden an den noch jungen Gerstenpflanzen, die sich schnell wieder aufrichteten. Etwas Abseits der Straße, in einem sanften Tal unterhalb der Wallburg gelegen, offenbart sich dem Besucher hier auf knapp 70 Metern Durchmesser ein ganz besonderes und stilles Naturerlebnis.

Detailansicht der Kornkreisformation von Liddington Castle, entdeckt am 2. Juni 2010 | Copyright: Andreas Müller, kornkreise-forschung.de

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Bereits einen Tag später wurde bei einem Überflug ein weiteres großes Kornkreismuster in einem Feld auf dem Malmpit Hill bei Codford St. Peter, in der Nähe der Stadt Warminster in Wiltshire entdeckt. Eine knappe Autostunde vom gewohnten Kornkreis-Epizentrum um Avebury entfernt, liegt auch dieses Muster aus zwölf sich kettenartig überschneidenden und auf einem Kreisring platzierten Ringen und Kreisen direkt unterhalb einer Erdwallanlage, dem sogenannten "Codford Circle" aus der Bronzezeit.

Kornkreismuster am "Codford Circle" | Copyright: LucyPringle.co.uk

Eine Untersuchung vor Ort gestaltete sich allerdings schwierig, nicht nur, weil das Kornkreismuster selbst von Bodenhöhe aus nicht einzusehen ist, sondern auch, weil es wahrscheinlich schon einige Tage lang unentdeckt im Feld lag und sich die jungen Malzgerstepflanzen bereits wieder nahezu gänzlich aufgerichtet hatten. Die ursprüngliche Qualität war am Boden nur noch zu erahnen und Detailuntersuchungen auf Schäden oder sonstige Hinweise waren kaum mehr möglich. Dennoch ist das rund 72 Meter große Muster aus der Luft weiterhin gut zu erkennen.

+ + + WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA + + +

Zwei Neue Kornkreise in England
1. Juni 2010
Weitere Kornkreise in Italien und England
29. Mai 2010
Eulersche Identität: Neuer englischer Kornkreis codiert "schönste mathematische Formel"
24. Mai 2010

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / kornkreise-forschung.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE