https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Sonntag, 19. Dezember 2010

Offiziell: Israel schießt UFO über Nuklear-Forschungszentrum ab

Satellitenaufnahme: Das "Negev Nuclear Research Center" nahe Dimona | Copyright: US Gov./Public Domain

Dimona/ Israel - Die israelischen Streitkräften haben offiziell bestätigt, dass die Luftwaffe des Landes am vergangenen Freitag nicht nur mehrfach auf ein bislang immer noch unidentifiziertes Flugobjekt (UFO) am Himmel über dem "Negev Nuklear-Forschungszentrum" (Negev Nuclear Research Center) in der Negevwüste gefeuert sondern dieses auch abgeschossen habe.

Zunächst, so berichten israelische und internationale Medien, sei das Objekt über der Flugverbotszone gesichtet worden, woraufhin eine Fliegerstaffel aufstieg und das Objekt mit unmittelbarem "Erfolg" vom Himmel schoss.

Nachdem zunächst von den israelischen Streitkräften (Israel Defense Forces, IDF) gegenüber dem US-Nachrichtensender "CNN" verlautbart wurde, dass es sich bei dem Objekt auch um einen unbemannte (Party)Ballon gehandelt haben könnte, sollen Augenzeugen dieser Aussage im Laufe des gestrigen Tages widersprochen und beschrieben haben, dass es sich mit Sicherheit um ein "von einer Maschine betriebenes Objekt" gehandelt habe, berichtet "Shalomlife.com".

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Trotz intensiver Suche sollen bislang noch keine Trümmer des UFOs gefunden worden sein, wie sie dessen Natur und Intension erhellen könnten, wird ein Sprecher der "Israel Defense Forces" (IDF) zitiert.

In der Folge hatte die israelische Nachrichtenagentur "INN" (Israeli National News) berichtet, dass das Objekt zunächst aus der Region des nördlichen Toten Meeres in Jordanien in den israelischen Luftraum eingedrungen sein soll.

Beobachter wie auch die IDF verweisen indes darauf, dass es sich, gerade in den aktuell politisch angespannten Zeiten und besonders im Umfeld entsprechend sensibler Einrichtungen wie dem Nuklear-Forschungszentrum in der Negev, bei dem eingeleiteten Prozedere bis hin zum Abschuss des Objekts um einen Routinevorgang gehandelt habe - ganz gleich, welchen Ursprung das Objekt auch war.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Pressekonferenz vor den National Press Club zu UFOs über nuklearen Anlagen der US-Armee

17. September 2010
Videomitschnitt: Pressekonferenz zu UFOs über den nuklearen Waffenarsenalen der USA

29. September 2010

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / shalomlife.com / cnn.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE