Montag, 9. Juli 2007

„ENGLISH HERTITAGE“ UNTERSUCHT SCHLANGENFÖRMIGES STEINMONUMENT

Luftbild der Fundstätte in Rotherwas, Herefordshire | Quelle: bbc.co.uk

Rotherwas/ England – Die Entscheidung, das vergangene Woche entdeckte, schlangeförmige Steinmonument in Rotherwas in Herefordshire mit unter einer Strasse erst für „zukünftige Generationen“ zu konservieren (wir berichteten), hat international für Diskussionen gesorgt. Jetzt untersucht das „English Heritage“ die Grabungsstätte, um über das weitere Vorgehen zu entscheiden.

SollteEnglish Heritage“, die Kommission für historische Bauwerke Englands“, das 60 Meter große Monument flachgelagerter Brandsteine in seine Liste aufnehmen, müsste der Bau der Strasse, die das Industriegebiet verbindung soll, gestoppt werden.

Die englischen Archäologen vergleichen die Bedeutung des rund 4000 Jahre alten Bauwerks mit der des Steinkreises von Stonehenge. In ganz Europa finde sich keine vergleichbare Anlage. Am ehesten könne es mit dem „Great Serpent Mound“ der Adena-Kultur in Ohio in den USA verglichen werden.

Schon kommende Woche, soll die Entscheidung des „English Heritage“ vorliegen.

Quelle: bbc.co.uk
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE