https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Donnerstag, 28. August 2008

Konferenz zu Bosnischen Pyramiden

Historisches Panorama mit dem Pyramidenhügel von Visoko | Copyright: Public Domain

Sarajevo/ Bosnien-Herzegovina - Seit 2005 gräbt ein Team aus Forschern und Freiwilligen um den Hobbyarchäologen Semir Osmanagic in den Hügeln von Visoko nach den angeblich dort verborgenen Pyramiden. Die Ergebnisse sind jedoch höchst umstritten. Jetzt lädt Osmanagic zu einer internationalen Konferenz und hat große Pläne.

Laut Osmanagics Pressemeldung finde die Konferenz unter Beteiligung internationaler Experten aus China und Ägypten im "Sarajevo Hotel Grand" statt.

Zugleich gesteht Osmanagic ein, dass sein Team trotz dreijähriger Grabungszeit bislang jedoch erst "an der Oberfläche gekratzt" habe und noch keine Werkzeuge oder Artefakte, wie sie im Umfeld anderer Pyramiden weltweit entdeckt wurden, gefunden habe.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Dennoch zeigt er sich zuversichtlich, dass der große Durchbruch bald kommen werde und vergleicht seine Arbeiten gar mit dem Entdecker der Grabkammer des Tutenchamun, Sir Howard Carter. Auch dieser habe drei Jahre lang ohne Erfolg in Ägypten gesucht und gegraben und später dann doch einen weltbewegenden Fund gemacht.

Bei Erfolg, soll die Konferenz zukünftig alle zwei Jahre stattfinden und Osmanagic hofft, dass Sarajevo dadurch zum "weltweiten Zentrum der Pyramidenforschung" avanciert.

Andere Experten bezweifeln Osmanagics Thorien und zeigen sich sind mittlerweile sicher, dass es sich um eine geologische Struktur und nicht um eine künstlich errichtete Pyramide. Die archäologischen Strukturen vor Ort gingen auf mittelalterliche Bautätigkeiten zurück.

- Unsere Buchtips zum Thema Pyramiden -

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / bosnianpyramid.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE