Mittwoch, 6. April 2011

Erklärung für Pioneer-Anomalie gefunden

Künstlerischer Darstellung der Sonde Pioneer 10 | Copyright: NASA

Lissabon/ Portugal - Mit Hilfe eines neuen Computermodells glauben portugiesische Physiker die sogenannte Pioneer-Anomalie erklären zu können. Seit 1980 rätseln Wissenschaftler über eine bislang unerklärbare minimale jedoch konstante Bahnablenkung der NASA-Sonden Pioneer 10 und Pioneer 11, die schon für die unterschiedlichsten Erklärungstheorien, von technischen Problemen bis hin zu einer Beeinflussung durch eine außerirdische Technologie gesorgt hatte.

Beide Sonden werden mit einer konstanten Beschleunigung unbekannter Herkunft abgelenkt. Die Ablenkung um (8,74±1,33) · 10hoch -10 m/s² zur Sonne hin, entspricht etwa 10hoch −5 der Beschleunigung durch die Gravitation des Sonnensystems und führte über einen Zeitraum von 15 Jahren bereits zu einer Abweichung von etwa 100.000 Kilometern von der eigentlich berechneten Position.


Durch eine Analyse der Sonden mit dem bereits in den 1970er Jahren erdachten 3D-Computerprogramm "Phong (Shading)", mit dem die nicht nur wie in bisherigen Modellen die Wärmeabgabe der Sondenelemente selbst, sondern auch die deren Wärmereflexion dargestellt werden kann, glaubt das Team um Frederico Francesco vom "Instituto de Plasmas e Fusao Nuclear" in Lissabon nun die Anomalie vollständig erklären zu können.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Zum ersten Mal konnte nun also auch die Wärme ermittelt werden, die von Teilen der Sonde abgegebene wird. Mit ihrer Analyse konnten die Forscher aufzeigen, dass Wärme von der Rückwand des sogenannten "Main Equipment Compartment"-Element beispielsweise von hinten auf die Antenne reflektiert wird.

Da diese Antenne in Richtung Sonne und Erde zeigt, würden derartige Reflexionen dazu führen, die Sonde eicht abzubremsen. Solange bis keine weiteren Daten auftauchen, reiche genau dieser bislang unbeachtete Effekt aus, um die Pioneer-Anomalie vollständig zu erklären, zitiert der "Physics ArXiv Blog" ("technologyreview.com/blog/arxiv") aus dem vorab auf "arxiv.org" veröffentlichten Artikel.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Unbekannte Kraft im Universum entdeckt?
23. November 2010
Pioneer-Anomalie teilweise enträtselt?
17. April 2008

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / technologyreview.com / arxiv.org
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE