Freitag, 15. April 2011

Riesen-UFO über AKW Fukushima in der Tagesschau?

Standbild der Aufnahmen der zerstörten Kernkraftanlage von Fukushima | Quelle: tagesschau.de

Fukushima/ Japan - Auf Aufnahmen, wie sie unter anderem auch in der Tagesschau der ARD zu sehen waren, haben einige UFO-begeisterte Zuschauer eine Szene entdeckt, auf der es den Anschein hat, als schwebe am Himmel über dem zerstörten Atomkraftwerk in Fukushima ein gewaltiges, scheibenförmiges UFO. Tatsächlich gibt es für das unbekannte Flugobjekt jedoch eine einfache und im wahrsten Sinne des Wortes "hintergründige" Erklärung.

Besonders auf der Online-Videoplattform "Youtube.com" sorgen die Aufnahmen, die ursprünglich aus dem japanischen Fernsehen stammen, für hitzige Diskussionen - suggerieren doch schon die Titel der unterschiedlichen Versionen der Aufnahmen ein "Giant UFO", also ein "Riesen-UFO", das über der Szenerie der Katastrophen-Meiler langsam dahinzuschweben scheint.

- Die fragliche Videosequenz finden sie HIER

- Die Aufnahmen in der ARD-Tagesschau (ab 0:54) HIER

(Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.)

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Betrachtet man sich die Aufnahmen jedoch genauer, so erkennt man, dass es sich bei dem vermeintlichen UFO in Wirklichkeit um ein Landschaftsdetail der Hügel im Hinterland des AKW handelt und der Eindruck der langsamen Bewegung durch die Kamerabewegung selbst und die Perspektive entsteht.

Anderer Blickwinkel auf das AKW Fukushima und das hügelige Hinterland | Copyright:/Quelle: NNK

Aus einer anderen Perspektive betrachtet, wird dann auch deutlich, dass sich an den Hügeln im Hinterland des AKW tatsächlich zahlreiche Landschaftsmerkmale bzw. Bauten befinden, die das UFO in den vorigen Aufnahmen ohne weiteres erklären können.


WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Japan: Sendai-Beben brachte Planet Erde zum Schwingen
16. März 2011
Japan: Sendai-Beben hat Erdachse verschoben
13. März 2011

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / youtube.com / tagesschau.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE