Sonntag, 23. Oktober 2011

ROSAT-Absturz wahrscheinlich noch in dieser Nacht - Europa außer Gefahr

Künstlerische Darstellung des deutschen Röntgenobservatoriums "ROSAT" | Copyright/Quelle: DLR/NASA

Köln/ Deutschland - Das "Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt" (DLR) hat seine Berechnungen zum unkontrollierten Absturz des Röntgensatelliten "ROSAT" erneut aktualisiert. Demnach wird der Satellit bis Sonntag früh in die Atmosphäre eintreten. Der genaue Einschlagsort der Trümmer, kann indes immer noch nicht ermittelt werden, Deutschland und Europa sind jedoch laut DLR außer Gefahr.

UPDATE 3: Laut DLR wird "auf Grundlage der aktuellen Daten ROSAT nicht über Europa wiedereintreten".

In seiner letzten Informationsaktualisierung vom 22. Oktober 2011, 20 Uhr (MEZ) hat das "DLR" erklärt, dass der ROSAT-Wiedereintritt nun für den Zeitraum zwischen Samstagnacht ab 01:30 bis Sonntagmorgen 7:00 Uhr (MEZ) erwartet wird.

- Die weiteren Informationen zum Wiedereintritt des ROSAT-Satelliten finden Sie HIER

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / dlr.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE