https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Dienstag, 5. Juni 2007

NESSIE-KAMERAMANN IN DER KRITIK

Erste Standbilder des neuen Nessie-Videos | Copyright Gordon Holmes

Inverness/ Schottland – Erst vor wenigen Tagen sorgte Gordon Holmes mit einem Video, das angeblich das Unegheuer von Loch Ness zeigen soll, weltweit für Medieninteresse. Jetzt wird er von ungewohnter Seite kritisiert. Ausgerechnet der Kryptozoologe Loren Coleman, der mit seinen Forschungen zu "Bigfoot&Co" selbst ständig in der wissenschaftlichen Kritik steht, bezweifelt Homles’ Seriosität.
Auf seinem Newsblog "Cryptomundo.com" erläutert Coleman das Ergebnis seiner Recherche in Sachen Gordon Holmes und zeigt auf, dass dieser schon zuvor mit außergewöhnlichen Theorien und Dokumenten an die Öffentlichkeit getreten ist. Für Coleman ist es nur plausibel, dass jede ernsthafte Untersuchung des Filmmaterials auch eine Beurteilung des Kameramanns beinhalten sollte. Und tatsächlich ist es keine Schlammschlacht die Coleman da eröffnet, sondern Holmes eigene Veröffentlichungen und Statements, die ihn zumindest als Exzentriker erscheinen lassen.

Einen Auszug aus Holmes veröffentlichungen finden sie HIER

Zwar kann der Hobby-Wissenschaftler durchaus auf wissenschaftliche Arbeiten verweisen, rühmt sich jedoch auch, bereits Feen und Elfen im Ilkley Moor gefilmt zu haben und beschreibt seine Aufnahmen als den "besten Beweis" für die Existenz der filigranen Wesen.
Auch will er ein Exemplar der berüchtigten schwarzen Großkatzen (Big Cats) gesehen und gefilmt haben, die schon seit Jahrzehnten Englands ländliche Gegenden unsicher machen sollen.

Einige Beobachter halten eine derartige Ansammlung von "Fotografenglück" und Ansichten zumindest zu fragwürdig.
Ob und was Gordon Holmes’ andere Interessen und Filme über Qualität und Inhalt seines aktuellen Nessie-Videos aussagen, müssen weitere Analysen den Bildmaterials zeigen. Holmes selbst hat sich zu den kritischen Fragen bisher noch nicht geäußert.

Quelle: cryptomundo.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE