Montag, 25. August 2008

ESA stellt erste Mars-Webcam online

Die "Visual Monitoring Camera" | Copyright: ESA

Darmstadt/ Deutschland - Eigentlich hatte die "Visual Monitoring Camera" (VMC) an Bord der ESA-Sonde "Mars Express" nur eine kurzfristige Aufgabe: Sie sollte 2003 den Eintritt der Landeeinheit "Beagle 2" in die Marsatmosphäre überwachen und dokumentieren. Jetzt haben ESA-Forscher die Kamera reaktiviert und stellen sie als erste Mars-Webcam zur Verfügung. Hinzu werden freiwillige Mitarbeiter zur Auswertung und Bearbeitung der Bilddaten gesucht.

Nachdem die kleine Kamera die erfolgreiche Trennung der "Beagle 2"-Landeeinheit bestätigt hatte, wurde sie auch schon wieder ausgeschaltet und schlummerte seither an Bord der Sonde nutzlos vor sich hin.

Mission ausgeführt: Wie eine Fliegende Untertasse erschien der "Beagle 2"-Lander nach der Trennung auf der Aufnahme der VMC | Copyright: ESA

2007 erinnerte man sich am "European Space Operations Centre" (ESOC) in Darmstadt erneut an die Kamera und erklärte, dass es sich zwar um eine gewöhnliche low-tech Kamera handele, die sich jedoch an einem sehr ungewöhnlichen Ort befände, und begann mit ersten Versuchen, die Kamera zu reaktivieren.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Nachdem dies trotz erster Zweifel gelungen war, verbrachte das VMC-Team die vergangenen Monate damit, die Kamera neu zu justieren, ihre Optik so gut wie möglich zu optimieren und auszurichten. Tatsächlich gelangen mit der gewöhnlichen Kamera schon bald erste ungewöhnliche Aufnahmen von geologischen Strukturen auf der Marsoberfläche, dem Mars als "Sichelmond" und atmosphärischen Prozessen in der Marsatmosphäre

Jetzt stellt die ESA die Bilder der VMC als erste Mars-Webcam online und sucht freiwillige Interessierte, die sich an der Auswertung, Katalogisierung und Bearbeitung der Rohdaten beteiligen.

Mehr Informationen zur Mars-Webcam und wie Sie sich an der Auswertung beteiligen können, finden Sie HIER

Bücher zum Thema:

- - -


Quellen: grenzwisenschaft-aktuell.de / esa.int
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE