https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Freitag, 29. Mai 2009

Vorsicht Falle: Spielzeug als ermordeter Alien-Zwerg in Pakistan

Vergrößerte Detailansicht: Angeblicher Alien-Zwerg von Lahore | Quelle: youtube.com

Lahore/ Pakistan – Glaubt man pakistanischen Medienberichten, so wurde vor wenigen Tagen in der pakistanischen Stadt Lahore ein kaum zehn Zentimeter großes menschenförmiges Wesen von Kindern noch lebendig gefangen und dann zu Tode gequält. Was von vermeintlichen Zeugen als Zwerg oder gar außerirdisches Wesen beschrieben wird, wurde allerdings schnell als Fälschung und Kinderspielzeug entlarvt.


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Laut Augenzeugen, die in einem pakistanischen Fernsehbericht, der auf Youtube.com zu sehen ist, zu Wort kommen, sei das Wesen noch lebendig von Kindern auf einer Baustelle entdeckt, gefangen, in ein Glas gesperrt und schlussendlich zu Tode drangsaliert und verbrannt worden. Die vermeintlich sterblichen Überreste sorgten zunächst für einen Auflauf von Schaulustigen und wurden dann später – noch vor einer Autopsie – in einem Loch vergraben.

Vergleich: Angeblicher Alien-Zwerg und Gummispielzeug

Tatsächlich konnten Forscher schnell zeigen, dass es sich bei dem angeblichen Alien-Zwerg lediglich um die angesengten Reste einer Alien-Spielzeugpuppe handelte. Die Übereinstimmungen der Merkmale von Puppe und angeblichem Alien-Zwerg sind eindeutig.

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / youtube.com

Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE