https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Mittwoch, 20. Januar 2010

US-Außenministerin Clinton diskutierte außerirdisches Leben

Hillary Clinton und Laurance Rockefeller 1995 auf dessen Ranch in Wyoming | Copyright: clintonlibrary.gov

Washington/ USA - Die Tatsache, dass der US-Milliardär und Mäzen Laurance Rockefeller ein ausgewiesenes Interesse an Themen rund um UFOs und Außerirdische hatte, ist kein Geheimnis, versuchte er doch sogar die Clinton-Administration zur offiziellen Offenlegung des UFO-Wissens (Disclosure) der USA zu bewegen. Hierzu soll es auch zu Treffen mit der heutigen US-Außenministerin Hilary Clinton gekommen sein. Dass diese Treffen stattfanden ist selbst durch offizielle Fotoaufnahmen belegt. Ob es dabei um UFOs und Außerirdische ging, blieb bislang Spekulation. Jetzt ist es gelungen, das offenkundige Thema der Unterredungen und das Interesse der US-Außenministerin an den Auswirkungen der Existenz außerirdischer Intelligenzen zu belegen.

Anhand von Dokumenten, die der UFO-Forscher Grant Cameron im Rahmen des Gesetztes zur Informationsfreiheit "Freedom of Information Act" (FOIA) erlangte, geht hervor, dass Rockefeller seinen freundschaftlichen Kontakt zur einstigen First Lady der USA auch dazu nutze, dem damaligen US-Präsidenten Dokumente und Unterlagen seiner UFO-Initiative zukommen zu lassen. In diesen ging es unter anderem um eine Strategie zur offiziellen UFO-Disclosure der US-Regierung.

Im August 1995 besuchten die Clintons dann den Magnaten auf dessen Ranch nahe Jackson Hole in Wyoming. Ein Besuch der auch durch offizielle Fotos, wie sie in der "Clinton Library" in Little Rock einsehbar sind, dokumentiert ist.

Im Gespräch: Hillary Clinton und Laurance Rockefeller | Copyright: clintonlibrary.gov

Anhand genau dieser Aufnahmen ist es dem amerikanische Forscher Tonio Cousyn nun gelungen, jenes Buch zu identifizieren, welches Hillary Clinton während eines Spaziergangs über das Anwesen bei sich trägt und das zumindest Vermutung über den Inhalt der Unterredungen mit Laurance Rockefeller zulässt.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Wie Cousyn auf "openminds.tv" darlegt, handelt es sich um das Buch mit dem "Are We Alone? Philosophical Implications of the Discovery of Extraterrestrial Life" (dt.: "Sind wir alleine? Philosophische Auswirkungen der Entdeckung außerirdischen Lebens", Titel der dt. Ausgabe: "Sind wir allein im Universum? Über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens")

Das Buch von Paul Davies können sie hier im englischen Orginal oder die deutsche Übersetzung direkt bestellen:

- - -


Professor Paul Davies ist ein selbst in Wissenschaftskreisen angesehener Physiker, Kosmologe, Astrobiologe und Bestsellerautor über Kosmologie, die Suche nach außerirdischer Intelligenz (SETI) und philosophische Betrachtungen zum Szenario des "First Contact", dem ersten Kontakt der Menschheit mit außerirdischem Leben. Derzeit ist er Direktor des "Beyond Center of Fundamental Concepts in Science" und Co-Direktor der "Cosmology"-Initiative an der "Arizona State University".

Ein Vergleich mit der Buchrückseite von "Are We Alone?" zeigt, was für ein Buch Hillary Clinton bei sich trägt | Copyright/Quellen: clintonlibrary.gov / openminds.tv / amazon.com

Über den Inhalt des Buches erläutert der Klappentext des Buches folgendes: "Über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens. Mit einer Fülle an Material und wissenschaftlichen Erkenntnissen führt Paul Davies in diesem Buch eine Diskussion, wie man sie sich anregender und tiefer kaum vorstellen kann."

Ganz gleich also, ob Hillary Clinton das zur Unterredung mitbrachte oder Rockefeller es ihr übergab, die damalige First Lady und heutige US-Außenministerin ist sich zweifelsohne zumindest über die philosophischen Implikationen, wie sie der Nachweis außerirdischen Lebens und außerirdischer Intelligenzen für die Menschheit haben würde, bewusst und offenbar an der Thematik interessiert. Wie und ob sich dieser Umstand wiederum auf die Position der Obama-Administration in Sachen UFOs, Außerirdische und eine entsprechende Offenlegung des Wissens der USA in diesen Fragen auswirkt, wird sich zeigen.

+ + + WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA + + +
Neue Außenministerin der USA ist UFO-Insider
5. Februar 2009


Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de | openminds.tv
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE