Samstag, 16. April 2011

Polizei von Wales veröffentlicht UFO-Sichtungsberichte

Karte von UFO-Sichtungen in Wales (Ausschnitt). Klicken Sie auf die Abbildung, um zur Karte zu gelangen. | Copyright/Quelle: walesonline.co.uk / maps.google.com

Cardiff/ Wales - Die Polizei von Dyfed-Powys und North Wales hat Berichte über UFO-Sichtungen veröffentlicht, die in den vergangenen 10 Jahren bei de Beamten eingegangen sind. Insgesamt handelt es sich um 33 Berichte über seltsame Flugobjekte seit 2002. Allein ein Drittel davon ereignete sich 2009. Wie die Behörden erläutern, konnten bis heute nur fünf dieser Sichtungen auf menschliche Verursacher, wie zum Beispiel auf Übungen der Armee oder Party-Himmelslaternen, zurückgeführt werden.

Wie "WalesOnline.co.uk" berichtet, beschreibt in einem Bericht ein Zeuge, wie der Motor seines Autos aussetzte, nachdem er ein unbekanntes Flugobjekt im Himmel über Aberdyfi entlang der Westküste fliegen sah. Im vergangenen Jahr sah dann ein weiterer Zeuge ein unidentifiziertes Flugobjekt ( UFO ) mit drei grünlich leuchtenden Lichtern, wie es direkt über seinem Haus in Colwyn Bay schwebte.

Bill Bevan (79), ehemaliger Elektroingenieur im Dienst der "Royal Air Force" sagt, er hätte vor zwei Jahren "ein außerirdisches Raumschiff" gesehen, als er im Garten eine Zigarette rauchte: "Ich sah eine große weiße Scheibe, die über einem Baum schwebte. Sie war ungefähr ein Drittel so groß wie der Mond. Es war ein helles, glänzendes Licht und es verschwand nach etwa vier oder fünf Sekunden. (...) Ich dachte, es müsse mit großer Geschwindigkeit verschwunden sein." Als Bevan seine Frau hinzurief, war das Objekt leider schon wieder verschwunden. "Es hat mich ein wenig erschüttert, aber trotzdem auch derart fasziniert, dass ich die ganze Nacht draußen geblieben bin um es nochmals zu sehen." Entgegen den Versuchen von Skeptikern, Sichtungen wie diese als Fehldeutungen, Fälschungen oder Sinnestäuschungen hinwegzuerklären, besteht Bevan weiterhin fest darauf, dass er ein UFO gesehen hat. "(...) Es war da und es verschwand einfach und bis zu meinen Tode werde ich noch sagen: 'Ich habe gesehen, was ich gesehen habe'. Ich war auch nicht betrunken. Ich trinke nichts."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Auch in Wales stehen sich angesichts des UFO-Phänomens interessierte Forscher und ablehnende Skeptiker gegenüber: Phil Hoyle von der "UFO Investigation and Research Unit" hat zahlreiche Untersuchungen über paranormale Aktivitäten in Wales durchgeführt: Der 54-Jährige sagt, er habe mit vielen zuverlässige Quellen, wie z.B. Armeeangehörigen, gesprochen, die nicht identifizierte Objekte selbst bei Starts und Landungen gesehen haben wollen. Hingegen bezeichnet sich Martin Griffiths, Dozent an der Universität von Glamorgan selbst als UFO-Skeptiker und ist davon überzeugt, dass alle seltsamen Objekte am Himmel durch natürliche Ereignisse wie etwa Kugelblitze oder Himmelslaternen erklärt werden können: "Wenn Leute behaupten, sie hätten ein UFO gesehen, sollte man ein bisschen kritischer werden. Es war wahrscheinlich kein Besuch vom Planeten Zog. Denken Sie nicht automatisch, dass etwas Seltsames am Himmel ein außerirdisches Raumschiff ist. Es ist wahrscheinlich etwas anderes."

- WalesOnline.co.uk hat die von der walisischen Polizei veröffentlichten UFO-Sichtungsberichte zusammengetragen und auf einer internativen Karte im Internet veröffentlicht. Diese Karte finden Sie HIER


Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: walesonline.co.uk / grenzwissenschaft-aktuell.de / exopolitik.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE