Donnerstag, 8. September 2011

Akademisches Fachjournal für Bigfoot-Forschung gegründet

Dr. Jeff Meldrum mit einem Gipsabguss eines Bigfoot-Fußabdrucks und dem Logo des neuen Fachjournals. | Copyright: J. Meldrum / isu.edu/rhi

Pocatello/ USA - Dr. Jeff Meldrum ist Professor für Anatomie und Anthropologie an der "State University of New York" in Stony Brook, Kurator am "Idaho Museum of Natural History" und war 17 Jahre an der "Idaho State University" als Zoologe tätig. Sein eigentliches Forschungsgebiet ist jedoch die Kryptozoologie und hier im speziellen die Erforschung von Bigfooot, Sasquatch, Yeti und Co. Jetzt hat der wohl prominenteste Vertreter der akademischen Kryptozoologie das erste akademische Online-Fachmagazin zur Erforschung der aufrecht gehenden, menschenartigen Kryptiden ins Leben gerufen.

Bei der Kryptozoologie handelt es sich um jenes Forschungsgebiet, das sich mit der Erforschung noch unbekannter Tierarten beschäftigt, wie sie meist zwar noch nicht wissenschaftlich, dafür aber von zahlreichen Augenzeugen und in der Folklore beschrieben wurden und werden.

Ziel des Journals mit dem Namen "The Relict Hominoid Inquiry" (RHI) Die Erforschung urtümlicher Menschenartiger) sei es, so Meldrum in seinem einführenden Vorwort, "die Forschung zu fördern und eine Plattform für die Verbreitung von wissenschaftliche und von Experten begutachteten Artikeln zur Verfügung zu stellen, die sich der Erforschung der möglichen Existenz und Natur von weltweit überlebenden Arten urtümlicher Menschenartiger (Affen) verschrieben haben."

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Das Fachjournal werde ausschließlich online erscheinen und durch einen halbjährlich erscheinenden Newsletter ergänzt. Das Journal soll hauptsächlich Forschungsartikel mit Kommentaren, sowie Briefe und Antworten, Kurzkommunikation, Essays, Nachrichten, Meinungen und Buchrezensionen beinhalten. Gehostet wird die Seite des RHI auf dem Server der "Idaho State University".

Neben Meldrum gehören der Redaktion des RHI folgende promovierte oder anderweitig qualifizierte Fachleute an: Dr. John Bindernagel (Kanada), Dr. Todd Disotell von der "New York University", Dr. Colin Groves von der "Australian National University" in Canberra, Dr. Walter Hartwig von der "Touro University" im kalifornischen Vallejo, Dr. Chris Loether von der "Idaho Sate University", Dr. Jeffrey McNeely von der "internationalen Union für die Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen" (IUCN) im Schweizerischen Gland, dem Wildtierexperten John Mionczynski, Dr. Anna Nekaris, von der "Oxford Brooks University", dem Tierschützer Dr. Ian Redmond aus Manchester und Dr. Zhou Guoxing vom Pekinger Naturkundemuseum.

Bücher zum Thema:


- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / isu.edu/rhi
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE