Mittwoch, 5. März 2014

Multicopter-Fans planen weltweite "UFO-Invasion" am 5. April 2014

Illustration eines koordinierten Einsatz beleuchteter Quadrocopter. | Copyright: grewi.de

Amsterdam (Niederlande) - Es soll einer der größten Aprilscherze aller Zeiten werden: In einem Online-Forum für sogenannte Multicopter, also ferngesteuerte Drohnen, haben sich Enthusiasten zum "The Big UFO Project" zusammengefunden. Weltweit wollen die Hobby-Drohnenpiloten in den späten Abendstunden mit koordinierten Einsätzen der dann speziell zusätzlich mit LED-Lampen ausgestatteten Quadro- bis Oktocopter den unbedarften Betrachtern eine vermeintlich außerirdische Invasion an die Himmel gaukeln.

Laut den Plänen der Drohnen-Fans sollen die ferngesteuerten Copter für "Das große UFO-Projekt" speziell mit LED-Leuchtbändern ausgestattet werden und so in gemeinsamen Massenflügen "eine Welle von UFO Sichtungen rund um die Welt und eine apokalyptise-artige Idee in den Medien hervorrufen", heißt es in einem Drohnen-Forum. Zwar ist besagter Post mittlerweile von der Öffentlichkeit gesperrt, kann aber im Cache weiterhin eingesehen werden.


Wie "DailyGrail.com" berichtet, sollte das "Big UFO Project" ursprünglich am 1. April stattfinden. Damit die Sache aber nicht zu schnell als Aprilscherz abgetan und erkannt wird, habe man sich zur jetzt für den 5. April angekündigten Terminverlegung entschlossen.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Tatsächlich sorgen entsprechend ausgestattete Drohnen immer wieder für vermeintliche UFO-Sichtungen und Meldungen und schon 2012 haben österreichische Lichtkünstler gezeigt, welch beeindruckende Tänze mit einer ganzen "Wolke" aus beleuchteten Kleinstdrohnen an den Nachthimmel gezaubert werden können (...wir berichteten).



Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten

grenzwissenschaft-aktuell.de

Quellen: dailygrail.com, fpvlab.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE