https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Donnerstag, 11. November 2010

Astrofotografie: Gottes Briefkasten - Hubble fotografiert direkte Seitenansicht ferner Galaxie

Seitenansicht der Galaxie "NGC 4452" | Copyright: NASA/ESA

Washington/ USA - Wie ein gigantischer Riss im Weltraum erscheint die ferne Galaxie "NGC 4452" auf einer aktuellen Aufnahme des Weltraumteleskops "Hubble". Der Eindruck entsteht jedoch dadurch, dass die horizontale Achse dieser Galaxie direkt in der Blickebene des Betrachters liegt, Hubble also direkt auf deren Kannte blickt.

Bei genauer Betrachtung findet sich im Zentrum des begrenzten Lichtstrahls eine leichte Wölbung - das Zentrum dieser Galaxie, der galaktische Kern von "NGC 4452", wie er sich aus der dünnen Scheibe hervorhebt. Das starke Leuchten der Galaxie wird vom Licht der Sterne an deren Außenrändern erzeugt.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

"NGC 4452" wurde 1784 von dem deutschen Astronom Friedrich Wilhelm Herschel entdeckt. Sie ist Teil des Galaxienhaufens Virgo, der sich rund 65 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt befindet und schätzungsweise 2000 Galaxien beinhaltet. Aufgenommen wurde das Bild von der " Wide Field Channel on Hubble’s Advanced Camera for Surveys" am 8. November 2010.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Astrofotografie: Kosmischer Drache entweicht sterbendem Stern

23. März 2010
Astrofotografie: Gott malt mit Sternenstaub
17. Oktober 2010

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / nasa.gov / esa.int
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE