https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Dienstag, 12. Januar 2010

Schöne Geisterfrau auf Foto gebannt?

Was bzw. wen zeigt das mysteriöse Foto (hier gradationsverstärkt) aus der Barwon Park Mansion? | Copyright: ausghosts.com

Winchelsea/ Australien - Während einer Geister-Tour der Gruppe "Australian Ghost Adventures" (AGA) durch die viktorianische Barwon Park Mansion nahe Winchelsea im südaustralischen Bundesstaat Victoria am 8. August 2009 machte einer der Teilnehmer eine Aufnahme, die bis heute Rätsel aufgibt. Auf dem Foto ist eine weibliche Person zu erkennen, wie sie nicht Teil der damaligen Gruppe war und deren Erscheinung auch sonst bislang nicht erklärt werden konnte.

Wie Die Geisterjäger auf ihrer Homepage "ausghosts.com" berichten, war die Gruppe gegen 23.30 Uhr auf dem Speicher der Stallungen des Herrenhauses unterwegs, als einer der Gäste in einem der Zimmer eine "Anwesenheit" in einer Ecke wahrzunehmen glaubte. Sogleich machte die Gruppe Messungen mit einem digitalen Thermometer, die trotz der winterlichen Außentemperaturen von rund 5 Grad Celsius plötzlich ungewöhnliche 22 Grad anzeigten.

Adam Harris, ebenfalls ein Teilnehmer des Geister-Rundgangs, machte in Richtung der vermeintlichen Wärmequelle einige Fotos, bis seine Kamera den Dienst versagte. Erst außerhalb der Stallungen funktionierte das Gerät wieder einwandfrei. Sogleich überprüfte er die Aufnahmen und entdeckte dabei zu seinem Erstaunen auf einem Bild der Serie das Abbild der jungen Frau.


"Als wir den Temperaturanstieg auf 22 Grad registrierten, vermutete ich, dass dieser etwas mit den Blausteinen zu tun habe, aus dem die Gebäude gebaut wurden. Wir tatsteten die Wand nach Wärme ab, konnten dabei aber keine Wärmequelle feststellen" so der Hauptuntersucher der Gruppe, Gary Sulivan über die Umstände des mysteriösen Fotos.

Kontrastverstärkter Detailausschnitt | Copyright: Adam Harris, ausghosts.com

Das Foto wurde derweil von dem Fotografen und Fotojournalisten Anthony Kilner untersucht. Hierbei zeigten die im Digitalfoto eingebetteten Metdadaten, dass die Aufnahme ohne Blitzlicht entstand. Dass unter diesen Umständen in der dämmrigen Umgebung dennoch ein derart relativ deutliches Bild entstand, findet zumindest Kilner laut AGA ungewöhnlich.

Auch "au.todaytonight.yahoo.com" berichtete über die Aufnahme und legte sie dem Fotografen der Melbourne Herald Sun, Andrew Tauber, sowie den Experten für Digitalfotografie Anne und Nick Maree vor. Auch sie zeigen sich von den Eigenschaften der Aufnahme erstaunt, liefern jedoch zugleich eine mögliche Erklärung: Im Gegensatz zu allen anderen Aufnahmen des Abends, zeige das vermeintliche Geisterfoto keinerlei Hintergrund. Zudem glauben sie in den Formen in der linken unteren Bildhälfte zwei Finger erkennen zu können. Es könnte sich möglicherweise also um ein Foto eines vor die Kamera gehaltenen Gemäldes oder Fotos der weiblichen Person und nicht um ein direktes Abbild einer tatsächlich anwesend gewesenen Person handeln. In diesem Fall wäre das Originalabbild allerdings im Verhältnis zu den Fingern auffallend klein.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Hinzu erklärte Adam Harris das Bild als Drittes in einer direkten Serie von insgesamt fünf Aufnahmen gemacht zu haben. Die eingebetteten Metadaten sprechen laut den Untersuchungen jedoch eine andere Sprache. Das "Geisterfoto" entstand laut diesen Daten rund zwei Stunden vor den Aufnahmen in den Stallungen, obwohl es auf der Speicherkarte tatsächlich an dritter Stelle zwischen den Aufnahmen, die den Speicher der hier aufgenommenen Fotoserie abgespeichert wurde - einen Umstand, den sich auch die Fotoexperten bislang außer durch einen Formatierungsfehler der Karte nicht erklären können.

Für die AGA-Geisterjäger sind Geschichten und Sichtungen von jugendlichen weiblichen Geistern keine Seltenheit. Ähnliche Vorfälle – bislang jedoch ohne Fotobeweise - seien aus Sydney, Wollongong, Franstone, Cranbourne und Corio bekannt. Jetzt hoffen die AGA-Mitglieder, dass auch auf zukünftigen Geistertouren durch die Barwon Park Mansion weiter Bilder der attraktiven Geistererscheinung.

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<
Überwachungskamera filmt Geisterbesuch im Royal Findhorn Yacht Club

2. Dezember 2009

Geisterstimme auf Video gebannt?
30. September 2009

Rätsel um Geisterfoto von Rhode Island
10. August 2009


1995: Geister-Mädchen in brennendem Gebäude
17. Januar 2009


Warum tragen Geister Kleider?
29. April 2008


Bücher-Tipps zum Thema:


- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / ausghosts.com / au.todaytonight.yahoo.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE