Dienstag, 4. Mai 2010

Astrophysiker Stephen Hawking: "Zeitreisen wird es geben"

Stephen Hawking | Copyright NASA

London/ England - Nachdem der berühmte Astrophysiker Stephen Hawking erst kürzlich mit der erneuten Warnung vor einem unbedarften Kontakt mit intelligenten Außerirdischen gewarnt hatte (...wir berichteten), legt der charismatische Wissenschafter nun nach und erklärt, dass Zeitreisen nicht nur theoretisch möglich sind, sondern dass sie auch praktisch umgesetzt werden können.

In der TV-Doku-Reihe "Stephen Hawking's Universe", die im "Discovery Channel" zu sehen ist, gestand Hawking nun ein, dass er lange Zeit zum Thema Zeitreisen geschwiegen habe, weil er befürchtete, von anderen Wissenschaftlern als Ketzer abgestempelt zu werden.

Eines Tages, so Hawking, würden Raumschiffe so schnell reisen können, dass Zeitreisen auch in eine weit entfernte Zukunft möglich werden. Bei seinen Aussagen stützt sich der Astrophysiker auf Einsteins Theorie, nach der die Zeit rund um sich (stark) beschleunigende Objekte verlangsamt. Somit seien jedoch nur Reisen in die Zukunft, nicht aber in die Vergangenheit möglich.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass die Ursache immer vor deren Auswirkung kommt. Eine Reise rückwärts durch die Zeit gäbe schließlich dem Zeitreisenden die unmögliche Möglichkeit, sich selbst zu verhindern, indem er beispielsweise seinen Großvater ermordet, noch bevor sein Vater geboren wird - eine Situation, wie sie als "Großvaterparadoxon" bezeichnet wird.

Wenn in ferner Zukunft ein Raumschiff jedoch Geschwindigkeiten von 650 Millionen Meilen pro Stunde - also 98 Prozent der Lichtgeschwindigkeit - erreichen könne, verginge an Bord dieses Raumschiffs eine Stunde, während auf der Erde schon ein ganzer Tag vergangen ist. Theoretisch könnte also die Besatzung eines solchen Raumschiffs die Erde neu besiedeln, wenn sie bei ihrer Rückkehr feststellen müsste, dass die Menschheit während ihrer Reise bereits ausgestorben ist.

+ + + WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA + + +

Stephen Hawking erneuert Warnung vor Alien-Kontakt

26. April 2010

Bücher zum Thema:

- - -


Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE