Mittwoch, 20. März 2013

Super-Radioteleskop SKA soll außerirdisches Leben und Intelligenz suchen


Künstlerische Darstellung eines SKA-Feldes (Illu.).
| Copyright: SKA Organisation/Swinburne Astronomy Productions 


Johannesburg (Südafrika) - Derzeit entsteht sowohl in Südafrika aber auch in Australien mit dem Square Kilometer Array (SKA) das weltweit nicht nur größte sondern auch leistungsfähigste Radioteleskop und auch das SKA-Telescope wird sich an der Suche nach Leben im All und Signalen außerirdischer Intelligenz beteiligen.

Werden die derzeitigen Pläne eingehalten, so soll mit dem Bau der gewaltigen Anlage aus unzähligen großen Antennen und weiteren Instrumenten schon 2016 begonnen werden. Tausende Antennen sollen schlussendlich alleine in Afrika eine Fläche von mehr als mehr als 3.000 Kilometern bedecken und durch Glasfaserkabel zu einer einzigen virtuellen Schüssel zusammengeschaltet werden können.


www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Damit wird das SKA, an dem auch Deutschland beteiligt ist (...wir berichteten), die bislang leistungsstärksten Radioteleskope um das rund 50-fache an Leistung übertreffen und etwa 10.000 Mal schneller als diese sein.


SKA-Direktor Dr. Bernie Fanaroff. | Copyright: SKA South Africa

Auf dem "New Age Business Briefing" in Südafrika hat sich nun der SKA-Projektdirektor Dr. Bernie Fanaroff auch für die Beteiligung der Anlage an der Suche nach außerirdischer Intelligenz ausgesprochen:


"Mit SKA wollen wir nach organischen Molekülen im Weltraum suchen – nach Moleküle des Lebens. Natürlich wollen wir aber auch nach außerirdischer Intelligenz suchen. Angesichts all' der derzeit neuentdeckten Planeten hoffen wir mit SKA in der Lage zu sein, zu untersuchen, ob es dort auch Zivilisationen gibt und diese vielleicht auch Signale senden."


Die erste Bauphase soll schon im ersten Baujahr abgeschlossen und mit ersten wissenschaftlichen Beobachtungen begonnen werden. Bis 2024 sollen dann weitere tausende Antennen folgen.



Flattr this


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten


WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA 
SKA: Auch Deutschland beteiligt sich an geplantem weltweit größten Radioteleskop 21. Dezember 2012 

grenzwissenschaft-aktuell.de
Quelle: thenewage.co.za, ska.ac.za
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE