https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Montag, 19. Mai 2008

Neue Quallenart entdeckt - im Apuarium

Archiv: Qualle Coeloplana willeyi | Copyright: Keisotyo/GNU FDL

Townsville/ Australien - Die australische Meeresbiologin Dr. Lisa Gershwin hat in einem Seepferdchen-Basin des Aquariums von Townsville zufällig eine neue, bislang unbekannte Quallenart entdeckt.

Wie der Kryptozoologe Loren Coleman auf seiner Homepage "Cryptomundo.com" berichtet, ist das noch nicht benannte Nesseltierchen kaum größer als ein Reiskorn und gehört zur Ordnung der Rippenquallen (Coeloplana). Der Mund der sich gleitend vorwärtsbewegenden Qualle befindet sch an seiner Unterseite und sein Darmausgang ist um sein Hirn gewunden.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

"Die Qualle lebt auf Algen und Seegras und besteht fast nur aus einem dünnen Film mit zwei feinen Tentakeln. Genetisch betrachtet handelt es sich um eine Qualle, obwohl es eher wie ein Plattwurm aussieht", erklärte Dr. Gershwin gegenüber der National Nie News/AAP. Allerdings befinde sich das Tier in einer "evolutionären Sackgasse", da es die Fähigkeit zum Stechen und Schwimmen verloren hat.

Jetzt soll das Quallentierchen weitergehend untersucht werden und schon bald in einem Fachmagazin beschrieben werden.

Bücher zum Thema:

- - -


Quellen: cryptomundo.com / grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE