https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Donnerstag, 6. März 2008

Forscher lesen fremde Gedanken

Archiv: fMRT-Aufnahmen des Gehirns eines 24-jährigen Probanden | Copyright: M.R.W.HH

Berkeley/ USA - Amerikanischen Neurologen ist es gelungen, eine Methode zu entwickeln, mit der sie anhand von Hirnaktivitäts-Mustern erkennen können, welches Bild der Proband gerade betrachtet. Die Trefferquote lag dabei bei bis zu 92 Prozent.

Das Team um Dr. Jack Gallant von der University of Berkeley in Kalifornien verwendet das bildgebende Verfahren der so genannten funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT) und hat seine Ergebnisse jetzt im Fachmagazin Nature veröffentlicht.

Gemessen wurde die Aktivität im Bereich des Hinterhautlappens, jener Region also die im Gehirn für die Umsetzung visueller Informationen zuständig ist. Durch eine Testreihe von 1750 Bildern mit verschiedenen markanten Motiven (Menschen, Tiere, Pflanzen, Häuser usw.) konnten spezifische Muster entsprechend Grundmotiven zugeordnet werden. Als nächstes errechnete ein Computerprogramm die höchste Interpretationswahrscheinlichkeit anhand von 120 neuen Bildern, bei deren Betrachten noch keine Hirnmuster gemessen wurden. In einem Fall lag die Richtigkeit der Interpretation der Gedankenmuster bei erstaunlichen 92 Prozent.

Im Interview mit Spiegel-Online zeigt sich der Neurowissenschaftler Rainer Goebel von der Trefferquote jedoch noch nicht beeindruckt. Angesichts der Menge an Vergleichsbildern hätte diese auch deutlich höher liegen können. Andere Wissenschaftlern seien auf diesem Gebiet schon wesentlich weiter. Im vergangenen Jahr konnten Wissenschaftler anhand der Hirndaten von Filmszenen rekonstruieren, welche der Proband gerade sah.

Ziel all dieser Untersuchungen könnte eine zukünftige Fernbedienungsmethode für Technikgeräte sein oder es Wachkoma-Patienten ermöglichen, nach intensivem Training, mit ihren Mitmenschen zu kommunizieren.

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: psychology.berkeley.edu / nature.com / grenzwissenschaft-aktuell.de / spiegel.de

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA:

Computer soll Gedanken lesen
, 19. November 2007
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE