Mittwoch, 1. Juli 2009

Bildergalerie: Englische Kornkreise Ende Juni

Avebury/ England - Erneut wurden bis Monatsende zahlreiche Kornkreise in Englands Feldern entdeckt, die auch unter Kornkreisfreunden aber auch von Kornkreis-Forschern kontrovers diskutiert werden.

Am 22. Juni wurde in einem Weizenfeld am Rochford Golf Course in der Grafschaft Essex eine Kornkreisformation entdeckt, von der bislang nur Bodenaufnahmen existieren, deren genaue Form bislang also noch unbekannt ist. | Copyright: Wayland Sothcott

Ebenfalls am 22. Juni wurde erneut zu Füßen des Milk Hill, nahe Stanton St. Bernard eine der wahrscheinlich kleinsten Formationen der bisherigen Kornkreis-Saison in einem Weizenfeld entdeckt. | Copyright: LucyPringle.co.uk

Zwei Tage später setzte sich die Serie bildhafter Muster mit einem "Fliegenpilz" in der Nähe von Barbury Castle in Wiltshire fort. Erste, jedoch bislang unbestätigte, Gerüchte sprechen davon, dass es sich hierbei um eine Auftragsarbeit für eine Werbekampagne handeln soll. | Copyright: Steve Alexander

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Am 25. Juni 2009 wurde dann in einem Weizenfeld bei Martinsell Hill eine aus 19 Kreisen und einer großen Sichel bestehende Formation entdeckt. Auffallende Merkmale dieses Musters waren der natürliche Wassertümpel im Feld, der in das Gesamtmuster – sozusagen als weiterer Kreis im Zentrum der Sichel – eingearbeitet war, sowie die tentakelartigen Pfade, welche diesen Kornkreis in eine Reihe mit den Quallen-Kornkreis von Uffington (...wir berichteten) setzt. | Copyright: Oliver Morell, wccsg.com

Neben den besagten deutlich bildhaften Kornkreisen, wurde dann am 27. Juni 2009 in einem Feld bei Honey Street, nahe Alton Barnes in Wiltshire ein fast schon historisch klassischer kleiner Einzelkreis von kaum zehn Metern Durchmesser gefunden. | Copyright: John Montgommery

Noch am gleichen Tag wurden hingegen am Milk Hill und im nahe gelegenen South Field zwei wiederum mehr als bildhafte Muster entdeckt:

Die Formation am Milk Hill scheint mehr Liebeserklärung (s. Herz und Initialen) als Kornkreis und eine Zusammenstellung unterschiedlicher Symbole (Sonne und das kreuzförmige Vierfach-Krokodil aus der in Ghana verwendeten Symbolsprache Adinkra) zu sein. Nicht nur die äußere Form, auch die Art und Weise, wie das Getreide selbst niedergelegt war, erzeugte bei viele Besuchern Zweifel. Ersten Berichten zufolge waren hier nahezu alle betroffenen Pflanzen beschädigt und viele Spuren mechanischen Drucks auch im Boden zu erkennen. | Copyright: Oliver Morell, wccsg.com

Ähnlich erging es vielen Betrachtern angesichts der Kornkreisformation im South Field, nahe Alton Priors. Hier entsteigen einem "Alienkopf", wie er schon in einer Formation am Milk Hill und am Waden Hill nahe Avebury zu sehen war (...wir berichteten), vermeintlich kryptische Schriftzeichen, die in ein Vogelmuster, wie es aus Formationen der Vorjahre bekannt ist, übergehen. | Copyright: John Montgommery

Einen Tag später wurde dann erneut ein fast schon stiller Einzelkreis, dieses Mal in einem Feld mit blühender Leinsaat bei Knoll Down, nahe Beckhampton, entdeckt. Kornkreisforscher Charles Mallet war vor Ort und zeigte sich besonders von der Tatsache beeindruckt, dass die fast schon zerbrechlichen Pflanzen und Blüten nicht beschädigt waren, er selbst jedoch bei Durchgehen der Formation unweigerlich deutliche Spuren und Schäden hinterließ. | Copyright: Andy Fowldsy

Ein ebenfalls rein geometrisches Muster fand sich noch am gleichen Tag, 28. Juni 2009, in einem Nachbarfeld und stellte einen formellen Bezug zur ersten englischen Formation des Jahres (...wir berichteten) her. | Copyright: Steve Alexander

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<

Neue Kornkreise in England und Italien
23. Juni 2009


Bildergalerie Kornkreise 2009 - Weitere Muster im Juni
16. Juni 2009


Weitere Kornkreise in England Deutschland und Italien
5. Juni 2009


Neue Kornkreise in England und Deutschland
2. Juni 2009

Unsere Buchempfehlungen zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / kornkreise-forschung.de / cropcircleconnector.com / silentcircle.co.uk
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE