Dienstag, 1. Juni 2010

Zwei Neue Kornkreise in England

Morgenpanorama mit Kornkreis (l.) am Silbury Hill | Copyright: Andrew Pyrka, cropcirclewisdom.com

Avebury/ Wiltshire - Nachdem im Vergleich zu den Vorjahren bislang auch in Südengland erst auffallend wenig Kornkreise entstanden, wurden nun in den vergangenen Tagen zwei neue Formationen in der englischen Grafschaft Wiltshire entdeckt.

Bereits seit einigen Tagen war bekannt, dass sich an den West Woods in der Nähe von Lockeridge eine kleine Formation befinden soll. Bestätigt konnte diese jedoch erst bei einem Suchflug am 31. Mai 2010 werden. In einem der letzten noch gelben Rapsfelder fand sich ein Muster, dass eine Zelle und ein Spermium darzustellen scheinen. Eine Begehung der Formation am Boden fand bislang noch nicht statt.

Luftbild: Kornkreisformation bei Lockerdige, Wiltshire | Copyright: Andrew Pyrka, cropcirclewisdom.com

Luftbild: Kornkreis am Silbury Hill, Wiltshire | Copyright: Andrew Pyrka, cropcirclewisdom.com

Bei selbigem Suchflug konnte auch eine am Morgen des 31. Mai bereits vom Boden aus entdeckte Formation am Silbury Hill dokumentiert werden. Bei dem auf Kreisen basierenden sechsseitigen Blütenmuster handelt es sich um die erste englische Formation des Jahres in einem Getreidefeld, nämlich in junger Gerste. Der Gesamtdurchmesser des Musters beträgt rund 60 Meter.

Grafische Rekonstruktion | Copyright: A. Müller, kornkreise-forschung.de

Nachdem der Farmer in den vergangenen Jahren immer wieder Interessierten Zutritt zu dem Feld gewährt hatte, hat er heuer ein Schild aufgestellt, mit welchem er darum bittet, das Feld nicht zu betreten, da er hofft, dass sich die noch recht junge Gerste wieder aufrichten und somit später geerntet werden könnte. Der Kornkreis selbst stellt für ihn als Landwirt verständlicherweise "kriminelle Sachbeschädigung" dar.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Begehung des Kornkreises unerwünscht | Andrew Pyrka, cropcirclewisdom.com

Tatsächlich haben sich jedoch schon die ersten unachtsamen Besucher ihre Wege durch das stehende Getreide gebahnt. Seit Jahren bemühen sich Kornkreisforscher vor Ort, bei Kornkreisbesuchern ein Gespür dafür zu erwecken, dass es sich bei Feldern und Kornkreisen um Land und Eigentum der Farmer handelt und die Felder nur mit deren Erlaubnis entlang der Traktorspuren betreten werden sollen, um damit keine weiteren Ernteschäden zu verursachen. "Leider halten sich immer noch viel zu wenige an diesen Verhaltenscodex, rauchen sogar im Innern strohtrockener Felder, lassen Tiere und Kindern freien Lauf durch das stehende Korn oder hinterlassen Müll in Kornkreisen und Feldern", erklärt der deutsche Kornkreisforscher und Sachbuchautor Andreas Müller (kornkreise-forschung.de). "Selbst der von Forschern selbst finanzierte Druck einer kleinen Broschüre ("Crop Circle Etiquette"), die überall im Kornkreisland frei verteilt wurde und selbst in Buchläden, Restaurants und Tourismuszentren kostenlos ausliegt, hat an diesem andauernden Fehlverhalten bislang leider erst wenig geändert."

+ + + WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA + + +
Weitere Kornkreise in Italien und England

29. Mai 2010
Eulersche Identität: Neuer englischer Kornkreis codiert "schönste mathematische Formel"
24. Mai 2010

Bücher zum Thema:


- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / kornkreise-forschung.de / cropcirclewisdom.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE