Dienstag, 19. April 2011

Dr. Zahi Hawass zu Haft, Strafarbeit und Geldstrafe verurteilt

Dr. Zahi Hawass in seiner liebsten Rolle | Copyright: Public Domain

Kairo/ Ägypten - Nachdem der Generalsekretär der ägyptischen Antikenverwaltung (SCA), Dr. Zahi Hawass, aufgrund seiner Verbindung zum Mubarak-Regime zunächst sein Amt als Altertumsminister verloren hatte (...wir berichteten), um es dann von der Übergangsregierung unter Ministerpräsident Essam Scharaf und auf Drängen alter Wegbegleiter wieder erhalten hatte, wurde der 63-jährige Ägyptologe nun von einem Gericht zu einem Jahr Haft, Zwangsarbeit und einer Geldstrafe verurteilt.

Wie "Almasryalyoum.com" berichtet, hat das Strafgericht im Kairoer Stadtteil Gizeh Hawass wegen Missachtung eines früheren Gerichtsurteils bezüglich Streitigkeiten um einen Pachtvertrag für den Buchladen im Ägyptischen Museum zu einem Jahr Haft und Zwangsarbeit, sowie zur Zahlung von rund 1120 Euro verurteilt.

Hawass selbst protestiert derweil gegen das Urteil und erklärt auf seiner Internetseite "DrHawass.com", er werde ganz gewiss nicht ins Gefängnis gehen und erklärt, er das Urteil anzufechten. Bis zum Berufungsprozess wird das Urteil gegen Hawass nicht vollstreckt werden, auch bleibt er - entgegen ersten und anders lautenden Meldungen, bis zum erneuten Richterspruch im Amt.

Schon seit mehren Jahren sorgt Hawass auch bis in höchste deutsche politische Kreise für Diskussionen, vermutet und erklärt er doch immer wieder, die Büste der Nofretete sei 1913 unter Vorgabe falscher Tatsachen und somit unrechtmäßig nach Berlin gelangt. Auf dieser Grundlage argumentierend fordert er eine Rückgabe der Nofretete (...wir berichteten).

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Zahi Hawass nimmt seinen Hut als ägyptischer Altertumsminister
5. März 2011
Ägyptische Archäologen fordern Rücktritt und Anklage von Zahi Hawass
15. Februar 2011
Offizielles Schreiben: Zahi Hawass fordert Rückgabe der Nofretete
25. Januar 2011
Zahi Hawass bestätigt Höhlensystem unter Gizeh - verneint jedoch besondere Bedeutung
7. Dezember 2009
DNA-Analyse: Forscher identifizieren Eltern Tutanchamuns
17. Februar 2010
Zahi Hawass dementiert heftig: "Tutanchamun war nicht schwarz!"
29. September 2007

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / almasryalyoum.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE