https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Donnerstag, 16. August 2007

KONKURRENZ FÜR OSCAR DEN TODESKATER: AUCH HUND SPÜRT DEN TOD

Archiv: Schanauzer | Copyright: Pleple2000/GNU FDL

Rhode Island/ USA – Der im „The Pines“ Altenheim lebende Schnauzer Scamp spürt nach Aussagen seiner Besitzerin wenn einer der Heimbewohner sterben wird und kündigt dies durch Bellen oder Ablegen vor dem Zimmer des jeweiligen Patienten an.

Bereits vor einigen Wochen hatte ein Beitrag im angesehenen „New England Journal of Medicine“ über Kater Oscar weltweit für Medieninteresse gesorgt (wir berichteten). Darin beschrieb der Assistenzprofessor Dr. David M. Dosa des "Steere House Nursing and Rehbilitation Center" in Porvidence, ähnliche Fähigkeiten beim Kater des Pflegeheims.

Während Oscar bislang jedoch lediglich rund 25 Sterbefälle korrekt "vorausgesagt" gesagt habe, liege die Trefferquote, so berichtet "Ananova.com", bei Scam bereits bei 40 Fällen.

Seine Besitzerin, die Pflegerin Deirdre Huth erklärt, der Hund beginne entweder laut vor dem Zimmer des entsprechenden Patienten zu bellen, oder würde sich vor der Tür herumtreiben. "Scam bellt immer nur dann, wenn er mir anzeigen will, dass etwas nicht stimmt."

Unser Buch-Tipp zum Thema:

- - -


Auch im Falle von Scam erleben die meisten Bewohner der Einrichtung die merkwürdige Fähigkeit des Hundes nicht als Bedrohung, sondern als angenehmen Begleiter. "Viele Patienten haben keine Angehörigen und da ist es für sie ein Trost zu wissen, dass da jemand ist, der sie begleitet", zitiert Ananova die Pflegeleiterin Adeline Baker.

Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de / ananova.com


Weitere Meldungen zum Thema:

ALTENHEIM-KATER SPÜRT DEN NAHENDEN TOD
, 27. Juli 2007
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE