https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Dienstag, 18. März 2008

Explosion auf dem Mond gefilmt

Explosion auf der Mondoberfläche | Copyright: Georges Varres/SpaceWeather.com

Mt. Airy/ USA - Am 13. März 2008 gelangen einem amerikanischen Amateurastronomen Aufnahmen eines Meteoriteneinschlages auf dem Mond.

Amateurastronom George Varros beobachtete gerade den abgedunkelten Teil des Mondes mit seinem 8-inch Celestron Teleskop, als sich auf dem Erdtrabanten offenbar eine Explosion ereignete, die Varros auch im Bild festhalten konnte.

Der kurze und punktförmige Blitz auf der Mondoberfläche wurde auch von drei Teleskopen der NASA in Georgia und Alabama registriert und ereignete sich unweit des Darwin Kraters bei den Mondkoordinaten 78°W und 23°S. Bei dem Aufschlag, so schätzen die Astronomen sei die Energie von rund 100 Kilogram TNT freigesetzt worden

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Seit 2005 wird der Erdtrabant genauestens auf derartige Meteoriteneinschlage hin vom "Meteoroid Environment Office" der NASA beobachtet. Dabei zeigte sich, dass es auf dem Mond erstaunlich oft zu derartige Explosionen und Blitzen kommt.

HIER finden Sie die Aufnahmen von G. Varros als GIF-Animation
Weitere Mond-Einschlagsaufnahmen von G. Varros finden Sie HIER

Während die Aufnahmen von George Varros mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Meteoriteneinschlag auf dem Mond zeigen, berichten Astronomen auch immer wieder über wesentlich langfristigere Leucht- und Blitzpunkte auf der Mondoberfläche. In seinem Buch "Mondblitze", schildert der Schweizer Journalist Luc Bürgin die Beobachtung von Robert Miles vom 16. Januar 1956: Mehr als 30 Minuten lang beobachtete dieser damals ein helles Licht auf der Mondoberfläche, das dort regelmäßig auf- und abblinkt.

Quellen: gvarros.com / grenzwissenschaft-aktuell.de / spacewaether.com / nasa.gov
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE