https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Montag, 2. August 2010

Sonnenflecken lassen Fluten in Venedig steigen

Venedig | Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de

Lissabon/ Portugal - Portugiesische Wissenschaftler haben einen Zusammenhang zwischen den jährlichen Fluten in Venedig und dem Sonnenzyklus nachgewiesen. Wie genau sich die Sonnenaktivität auf die für die Überschwemmungen verantwortlichen meteorologischen Bedingungen auswirkt, ist bislang jedoch noch unklar.

Besonders zwischen Oktober und Dezember ist Venedig ist nicht nur für seine Brücken und Paläste, sondern auch für seine überfluteten Gehwege und Plätze bekannt. Verursacht werden diese Überschwemmungen von besonders starker Flut, die mit "Aqua Alta" als "hohes Wasser" bezeichnet wird.

Eine Analyse der Flutdaten durch Forscher um David Barriopedro von der "Universidade de Lisboa" hat nun einen 11-Jahres-Zyklus offenbart, wie er mit dem Zyklus der Sonnenaktivität übereinstimmt. Immer dann, wenn es besonders viele Sonnenflecken gibt, steigt kurz darauf auch das Wasser in Venedig stärker als sonst.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Grundlage der Analyse, die aktuell um Fachjournal "Journal of Geophysical Research Atmospheres" veröffentlicht wurde, sind stündliche Aufzeichnungen der Wasserstände in der Lagunenstadt von 1948 bis 2008.


Zugleich zeigte eine Analyse der meteorologischen Aufzeichnungen desselben Zeitraums, dass besonders starkes Aqua Alta stets mit niedrigem Luftdruck über der Adria einhergeht, während in schwächeren Jahren sich diese Systeme südwärts verlagerten.

Bereits zuvor war bekannt, dass die venezianischen Fluten von atlantischen Tiefdrucksystemen beeinflusst werden, die den Meeresspiegel ansteigen lassen, währen starke Winde von Süden nach Norden das Wasser in die Lagunen drückt.
Auch hier verlagern sich die Stürme in ruhigen Jahren mehr Richtung Süden. Wie genau sich nun jedoch die Sonnenaktivität auf das Wetter auswirkt, ist auch für die Forscher noch unklar.

+ + + WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA + + +
Sonnenforscher: "Wir wissen eigentlich gar nicht, aus was unsere Sonne überhaupt besteht"
20. Juli 2010
Sonnensturm 2012: NASA-Studie über soziale und ökonomische Auswirkungen einer Super-Sonneneruption
23. Januar 2009

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / agu.org
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE