https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Montag, 3. August 2009

Venus Express bestätigt mysteriösen hellen Fleck auf Venus

Aufnahme des hellen Flecks auf der Venus durch die europäische Sonde "Venus Express" vom 19. Juli 2009 | Copyright: ESA

Paris/ Frankreich - Astronomen rätseln derzeit über einen neuen hellen Fleck in der wolkenschweren Atmosphäre des Planeten Venus. Erstmals entdeckt am 19. Juli 2009 durch den Amateurastronom Frank Melillo, hat nun auch die europäische Sonde "Venus Express" den mysteriösen Fleck bestätigt. Um was es sich dabei jedoch handelt, ist weiterhin unklar.

Anhand der Daten der Sonde gehen die Forscher derzeit davon aus, dass der helle Fleck in den Venuswolken etwa vier Tage vor seiner Entdeckung entstanden sein muss. Seither hat sich der Fleck aufgrund der Winde in der dichten Venus-Atmosphäre weiterhin ausgedehnt.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Als mögliche Ursache spekulieren Wissenschaftler derzeit über Vulkanismus auf der Planetenoberfläche, obwohl es bislang keinen direkten Nachweis aktiver Vulkane auf der Venus gibt. Um den derzeitigen Fleck hervorzurufen, müsste die Eruption allerdings von gewaltigen Ausmaßen gewesen sein, um derart in die obersten Wolkenschichten vorzudringen. Eine weitere Erklärungsmöglichkeit könnten geladene Sonnenpartikel sein, die mit der Venusatmosphäre interagieren. Auch atmosphärische Turbulenzen, bei welchen helles Material an einer Stelle konzentriert wurde, werden derzeit diskutiert.

Die ersten Aufnahmen des hellen Flecks auf Venus | Copyright: Frank Mellio

Schon früher konnten ähnliche Phänomene auf der Venus beobachtet werden, der aktuelle Fleck sei jedoch ungewöhnlich, so die Forscher, da er sich auf eine relativ kleine Region konzentriere.

Eine Verbindung zur Wolkennarbe auf Jupiter (...wir berichteten: 1, 2), die wahrscheinlich durch den Einschlag eines Himmelskörpers verursacht wurde, sehen die meisten Astronomen derzeit noch nicht.

>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<

Hubble liefert scharfe Aufnahmen von Jupiter-Einschlagsnarbe
26. Juli 2009


Großer Himmelskörper trifft Jupiter
21. Juli 2009



Sonde entdeckt weiteres sonderbares Nachtleuchten der Venus-Atmosphäre
25. Februar 2009

ESA-Sonde "Venus Express" findet Lebensspuren - auf der Erde
11. Oktober 2008

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenchaft-aktuell.de / esa.int
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE