https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Mittwoch, 21. April 2010

Megalithische Steinreihe im Dartmoor entdeckt

Erläutertes Foto der "Stone Row" am Cut Hill | Copyright/Quelle: E. Red, The Modern Antiquarian, legendarydartmoor.co.uk

Dartmoor/ England - Im von Legenden umwobenen Dartmoor in der südenglischen Grafschaft Devon, haben Archäologen ein megalithisches Kultmonument entdeckt. Die Forscher glauben, dass es bis zu Tausend Jahre älter ist als der Steinkreis von Stonehenge.

Wie die Wissenschaftler um Tom Greeves aktuell im Fachmagazin "British Archaeology" berichten, handelt es sich um neun einst in einer Linie aufrecht gestanden Granit-Stelen von bis zu 2,6 Metern Höhe, allerdings nur 20 Zentimetern Breite.

Gefunden wurden die ersten Exemplare die Steinreihe (The Stone Row) auf der Anhöhe Cut Hill schon vor sechs Jahren, wurden jedoch erst kürzlich zum ersten Mal mittels Radiokarbondatierung der Fundgruben auf 3.500 v. Chr. datiert.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Die Reihe scheint auf den Aufgangspunkt der Sonne zur Sommer-Sonnenwende ausgerichtet gewesen zu sein, weswegen die Archäologen davon ausgehen, dass die Anlage auch astronomischen Zwecken diente.

Originalplan der "Stone Row" von T. A. Greeves | Copyright/Quellen: The Prehistoric Society(2004), legendarydartmoor.co.uk

Von der Entdeckung erhoffen sich die Forscher nun neue Einblicke in die prähistorische Geschichte des Dartmoors.

Gegenüber dem "The Guardian" erläuterte Mike Pitts vom "British Archaeology"-Magazin zu dem Fund: "Angesichts von Stonehenge gehen wir mittlerweile davon aus, dass die Sonne eher das Symbol oder eine Markierung, aber nicht der Anlass der Rituale war. Auf Cut Hill gibt es bislang nur die gefundenen Steine und wir wissen nichts darüber, was damals dort praktiziert wurde. Es ist aber sehr gut möglich, dass die Anlage auch mit Todes- und Beerdigungsritualen in Zusammenhang stand."

Menhir im Merrivale-Gebiet | Copyright: Manfred Heyde/GNU FDL

Im Dartmoor sind bislang mehr als 2000 prähistorische Steinsetzungen, -reihen, -kreise und Menhire bekannt.

+ + + WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA + + +

Archäologen finden Hinweise auf einstigen Heckenring und Erdhügel in Stonehenge

9. Februar 2010
230 Jahre alte Briefe enthüllen Totempfahl im Innern des Silbury Hill
3. Februar 2010
Neue Theorie erklärt Stonehenge zum Wissenszentrum

28. Januar 2010
Palisadenzaun schütze einst Stonehenge

Bücher zum Thema:

- - -


Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / britarch.ac.uk / guardian.co.uk / themodernantiquarian.com / legendarydartmoor.co.uk
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE