https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Dienstag, 27. Mai 2008

Zahi Hawass will Grab der Cleopatra gefunden haben

Büste der Cleopatra im Ägyptschen Museum Berlin | Copyright: PD

Kairo/ Ägypten - Der Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung (SCA) Zahi Hawass glaubt, das Grab der legendären ägyptischen Königin Cleopatra identifiziert zu haben.

Derziet, so berichtet die englische "The Times", sei ein Team aus 12 Archäologen und 70 Ausgräbern unter Hawass damit beschäftigt, den Eingang zur Grabkammer zu suchen und freizulegen.

Hawass habe demnach bereits vor zwei Wochen einen 120 Meter langen Tunnel unter dem Tempel von Taposiris Magna, rund 45 Kilometer von Alexandria entfernt, entdeckt. Hierin habe er Hinweise darauf gefunden, dass dieser zum Grab des letzten ptolemäischen Pharao und ihres Liebhabers, dem römischen Feldherrn Marcus Antonius. "Im Tunnel haben wir Statuen der Cleopatra und zahlreiche Münzen mit ihrem Konterfei entdeckt." Später fanden die Archäologen dann auch noch eine Büste von Marcus Antonius, mit dem die Königin drei Kinder hatte. Durch die Niederlage von Antonius gegen den späteren Kaiser Augustus zerbrachen auch Cleopatras Träume von einer Wiederauferstehung des Ägyptischen Pharaonenreiches. Sie und Antonius verübten 30. v. Chr. Selbstmord und Ägypten wurde zur römischen Provinz.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

"Nach unserer Theorie sind beide - Cleopatra und Marcus Antonius - hier gemeinsam begraben", so Hawass gegenüber der Times.

Aufgrund der einsetzenden Sommerhitze sind die Arbeiten derzeit ausgesetzt und sollen im November fortgeführt werden. Dann soll mittels Radar nach verborgenen Kammern im Boden gesucht werden.

Sollte Hawass recht behalten, wäre dies sicherlich eine der bedeutendsten und sensationellsten ägyptischen Fund seit der Entdeckung der Grabkammer des Tutanchamun 1922.

Bücher zum Thema:

- - -


Quellen: times.co.uk / grenzwissenschaft-aktuell.de
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE