https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Donnerstag, 26. Februar 2009

Erste genaue Informationen zur sibirischen Yeti-Expedition

Angebliches Foto einer Yeti-Spur in der "Asass-Höhle" | Quelle: de.rian.ru / Bearbeitung (r.) grenzwissenschaft-aktuell.de

Kemerowo/ Russland - Trotz zahlreicher kritischer Medienberichte, die in den angeblichen Sichtungen sibirischer Yetis nahe Kemerowo lediglich einen Werbekampagne der lokalen Regierung vermuten, gibt es nun konkrete Informationen über eine wissenschaftliche Expedition, mit der die Universität von Kemerowo nach der lokalen Variante von Bigfoot und Yeti suchen will.

Wie die "Hindustan Times" berichtet, werde die Expedition in die Shoria Bergregion südlich von Kemerowo derzeit für den kommenden Juni geplant. Die Zeitung beruft sich dabei auf eine Erklärung von Valery Kimeyev, einem Ethnografen der "staatlichen Universität von Kemerowo".

Zuvor hatten die lokalen Behörden Berichte von Jägern zitiert, die in der Umgebung der Asass-Höhle immer wieder behaarte und aufrecht gehende Wesen gesehen haben und ihre Spuren im Schnee und Erdboden der Höhle gefunden haben wollen (...wir berichteten 1, 2, 3). Auch die Bewohner der nahegelegenen Dörfer wollen die mysteriösen Wesen gesehen haben und haben diese Sichtungen in Schreiben an die lokalen Behörden dargelegt.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
>>> HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen <<<

Die Expedition der Universität will den zahlreichen Gerüchten rund um die angeblichen Yetis nun ein Ende bereiten und sie gegebenenfalls bestätigen oder widerlegen. Wissenschaftler vermuten, dass es sich entweder um wildlebende Aussteiger, seltene oder entlaufenen Bären oder tatsächlich um eine lokale Version des Yetis handeln könnte. Hierbei, so vermuten einige Krpytozoologen, könnte es sich entweder um eine bislang unbekannte Art von Großprimaten oder aber um überlebende Frühmenschen handeln.


>>>WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA<<<
Rätselhaft: Universitäts-Expedition sucht sibirischen Yeti
19. Februar 2009

Update: Weitere Informationen zur sibirischen Yeti-Expedition
20. Februar 2009

Update: Weitere Ungereimtheiten und Spekulationen zur Yeti-Expedition in Sibirien

22. Februar 2009

Bücher zum Thema:

- - -

Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / hindustantimes.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE