https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Sonntag, 17. Juni 2007

BIZARRE FLUGOBJEKTE – Wieder neue Fotos, weitere Zeugen und Zweifel an Handyphoto

Bild der neuen Serie des Objekts über Big Basin | Copyright: Ty / earthfiles.com

Albuquerque/ USA – Der amerikanischen Wissenschaftsjournalistin Linda Moulton Howe (LMH) wurden postalisch weitere Bilder der letzten Version der drohnenartigen „bizarren Flugobjekte“ (wir berichteten ausführlich) zugesandt.

Der Fotograf und Zeuge namens „Ty“ (Identität ist LMH bekannt) will die Bilder am Nachmittag des 5. Juni gemacht haben, als er im kalifornischen Big Basin, nahe Saratoga, mit sieben Freunden auf Radwanderung war. Angeblich soll die Gruppe das Objekt an diesem Tag gleich drei mal gesehen haben. Aus der gleichen Gegend wurden zuvor bereits von einem Zeugen namens „Stephen“ Aufnahmen des offenbar gleichen Objekts gemacht (wir berichteten). Allerdings stehen die beiden Zeugen angeblich nicht in Verbindung und in seinem Brief an Linda Moulton Howe zeigt sich „Ty“ (Tylor?) von der Existenz der anderen Bilder überrascht.

Die Fotoabzüge liegen Linda Moulton Howe im Original vor. Für ihre Homepage „Earthfiles.com“ hat sie diese eingescannt und auf 72dpi reduziert und teilweise kontrastverstärkt.

Weitere Bilder der neuen Serie | Copyright: Ty / earthfiles.com

Zuerst will Ty’s Gruppe das Objekt in etwa 2 Meilen Entfernung am Himmel gesehen haben. Es sei ganz buchstäblich „plötzlich aus dem Nichts aufgetaucht. Erneut habe sich das Objekt langsam um sich selbst gedreht. Dieser Eindruck wird auch durch die Bilder vermittelt. Allerdings habe sich die Drehrichtung immer wieder geändert, erklärt „Ty“ in seinem Brief an Linda Moulton Howe. Da die Kamera im Rucksack verpackt war, gibt es von dieser ersten Sichtung noch keine Aufnahmen. Eine Meile später sei das Objekt dann erneut, jedoch nur für einen kurzen Augenblick, aufgetaucht und machte dabei ein leises dumpf-vibrierendes Geräusch in das sich immer wieder ein hochfrequentes Klicken einschaltete.

Nach weiteren zwei Meilen erschien das Objekt in unmittelbarer Näher der Gruppe, wobei auch die Bilderserie entstand, von denen Moulton Howe 12 Abzüge in unterschiedlicher Qualität vorliegen.

Ein weiterer Teilnehmer der Radgruppe arbeite, so Ty, bei einer lokalen Zeitung und erinnerte sich an den Bericht eines paares, das in dieser Gegend vor etwa einem Jahr das gleiche Objekte gesehen und fotografiert haben soll. Auch damals sei das Objekt „plötzlich erschienen und wieder verschwunden“. Damals habe „man“ die Zeitung dazu gedrängt, nicht über den fall zu berichten.

Nun bemüht sich LMH die beiden genannten Zeugen zu einem ausführlichen Interview zu überreden. Linda Moulton Howe’s Originalbericht mit allen neuen Bildern und dem Brief von Ty finden sie HIER.


Derweil gibt es eine interessante Beobachtung zu zwei älteren Aufnahmen des vermeintlichen Objektes, als es am 6. Mai über einer Hütte über Zenetral-Kalifornien gesehen und fotografiert worden sein soll (wir berichteten). Wie des Mitglied „Wildalf“ des Online-Forum von „Alien.de“ am 15. Juni entdeckte, zeigen die beiden Bilder, die nur in schlechter Auflösung und Qualität vorliegen, das Objekt jeweils spiegelverkehrt zueinander. Dies dürfte, würde es sich um echte (also nicht manipulierte) Aufnahmen handelt nicht der Fall sein.

Analyse der Aufnahmen von zentral Kalifornien

Die einzige Erklärung, die noch übrig bleiben würde, ist, dass durch den leicht veränderten Blickwinkel auf das Objekt und dessen vermeintliche Flügel nun auch "Scharniere" am auf dem ersten Bild massiv bzw. durchgehend wirkenden "Flügelbalken" erkennbar werden. Oder aber auch, dass der Eindruck der "Untergliederung/Scharniere" in dem doch auf dem ersten Foto massiv wirkenden "Flügelbalken" lediglich durch die extreme Komprimierung und schlechte Qualität des Fotos entsteht (siehe Vergrößerung) und eigentlich doch massiv ist. In diesem Fall würde wieder alles stimmen und der teils verborgene "Flügel" jener mit den "Scharnieren" und Segmenten sein (siehe obige Analyse).

Warum aber in solch offenkundiger Fehler? Oder handelt es sich um einen absichtlichen Hinweis auf die manipulierte Natur zumindest dieser beiden Bilder?

Quelle: earthfiles.com / grenzwissenschaft-aktuell.de / alien.de - forum.netteadresse.de/forum/index.php?sid=

Die bisherigen Meldungen zum Thema:
Update: BIZARRE FLUGOBJEKTE – ZWEI WEITERE ZEUGEN, 9. Juni 2007
NEUE FOTOS VON BIZARREM FLUGOBJEKT
, 8. Juni 2007
UPDATE: BIZARRE FLUGOBJEKTE – Air Force Drohne aus den 1980ern?, 31. Mai 2007
Update: BIZARRE FLUGOBJEKTE – Neue, aber falsche Bilder, 29. Mai 2007
WEITERES FOTO DER BIZARREN FLUGKÖRPER, 26. Mai 2007
BIZARRES FLUGOBJEKT – Neue Bilder und Augenzeugenberichte, 22. Mai 2007
Update: NEUES FOTO DES BIZARREN FLUGOBJEKTES
, 16. Mai 2007
Update: FOTOS ZEIGEN BIZARRES FLUGOBJEKT - Erste Reaktionen
, 9. Mai 2007
FOTOREIHE ZEIGT BIZARRES FLUGOBJEKT - Echte Aufnahmen oder Schwindel?
, 9. Mai 2007
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE