https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de


Freitag, 5. Oktober 2007

Bizarre Drohne und Schriftzeichen als Musik-Video

Standbild aus dem Musikvideo von Kris Avery | Copyright: Kris Avery

Bentley/ England – Auf „YouTube.com“ und „MySpace“ wurde vor fünft Tagen ein Musik-Video veröffentlicht, in welchen die bizarren Flugobjekte, und die darauf zu sehenden Schriftzeichen in einer aufwendigen Animation umgesetzt und mit musikalisch abgemischten Zitaten aus Linda Moulton Howes Interviews mit den Sichtungszeugen der Objekte hinterlegt wurde. Ob der Macher des Videos auch mit den bisherigen Sichtungen und Fotos der drohnenartigen Flugobjekte in Verbindung steht, wird nicht beantwortet.

Während das Video im ersten Teil immer wieder Bezug zu den Fotos der Flugobjekte nimmt, stellt der zweite Teil hauptsächlich eine animierte Umsetzung jener Grafiken dar, wie sie von dem immer noch anonymen Informanten „Isaac“ in den so genannten „CARET“-Dokumenten vorgelegt wurden (wir berichteten). Hierbei fällt auf, dass das Video die bislang lediglich zweidimensional vorliegenden vermeintlichen Schriftsymbole angeblich außerirdischen Ursprungs nun dreidimensional grafisch animiert umsetzt. Auch die Flugkörper werden in am Computer gerenderten 3D-Animationen gezeigt.


Klicken Sie auf die Bildmitte, um das Video zu starten
Musikalischer Kommentar zu den bizarren Flugobjekten | Copyright: Kris Avery

All dies verwundert nur wenig, wenn man die auf in den YouTube-Informationen angegebenen Quellen des Videos zurückverfolgt. Demnach stammt das Video von Kris Avery von den „Kaptive 3D Animation Studios" in Bentley in den englischen West Midlands und er an diesem Werk bereits seit einigen Montaten gearbeitet hatte.

Auf der ebenfalls verlinkten “MySpace“-Seite von "Drone" (Averys Pseudonym) finden sich weitere musikalische Werke von Avery. Diese zeigen, dass er sich in der Vergangenen bereits anderen kontroversen Themen musikalisch angenommen hatte, zu denen es im Internet genügend Ton und Bildquellen gibt. Bestes Beispiel hierfür ist das ebenfalls im Breakbeat-Style abgemischte Musikstück zu 9/11 mit dem Titel "World Trade Centre" auf Averys MySpace-Seite.

Bücher zum Thema:

- - -

Doch was sagt das zweifelsohne überaus professionell erstellte Video über den bisherigen Wissensstand über die bizarren Flugkörper aus?

Ob die im Video gezeigten 3D-Animationen der Drohnen-Varianten – wie alle anderen bislang präsentierten Rendering-Versuche – die Detailqualität der Objekte auf den Fotoserien erreicht, wird von Laien wie Experten unterschiedlich beurteilt und diskutiert. Die ebenfalls überaus komplex umgesetzte Animation der „Schriftzeichen“ basiert eindeutig auf den Grafiken und „Piktogrammen“ der bereits erwähnten CARET-Dokumente. Diese wiederum zitieren zwar jene Schriftzeichen, wie sie auf einigen der Fotoaufnahmen der bizarren Flugobjekte mehr oder weniger zu erkennen sind, doch bislang gibt es keine Beweise dafür, dass die CARET-Dokumente selbst in einem direkten und vor allem authentischen Zusammenhang zu den Fotos und Sichtungen der drohnenartigen Fluggeräte stehen. Selbst wenn dis so wäre, so würde eine animierte Umsetzung dieser grafischen Vorlagen ebenso wenig beweisen - zumal Avery am ende des Videos aus seinen Quellen (den Berichten und Interviews von Linda Moulton Howe auf deren Homepage „Earthfiles.com“ und auf „CoastToCoastAM.com) keinerlei Hehl macht.


Da Kris Avery zweifelsohne ein begabter Grafiker und 3D-Animator ist und zudem Spaß an kreativen Umsetzungen von „Online-Themen“ zeigt, liegt eine auch völlig von den Originalvorlagen unabhängige Umsetzung des Materials absolut im Rahmen des Vorstell- und Machbaren.

Wie bereits erwähnt, zeigen die Animationen zwar ein erstaunlich hohes Niveau an Professionalität und sicherlich den „State of the Art“ in Sachen 3D-Computeranimationen (CGA) und CGIs (Computer Generated Imagery = Filmische Computeranimation), doch was sagt die Reproduzierbarkeit einer Sache über das (vermeintliche) Original aus? Auch nach Analyse des „Drone-Videos“ scheinen wir also wieder einmal in in der Frage was tatsächliche hinter den bizarren Flugobjekte steckt, nicht schlauer als zuvor.

Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de / youtube.com / myspace.com


WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA:
Zeigt Mondfinsternis-Video die Rückkehr der bizarren Flugobjekte?
, 26. September 2007

BIZARRE FLUGOBJEKTE – NEUES FOTO ZEIGT „DROHNE“ MIT BODENEINHEIT, 2. Juli 2007
NEUE SICHTUNG DES BIZARREN FLUGOBJEKTS
, 30. Juni 2007
KURIOSE BEHAUPTUNGEN ZU DEN „BIZARREN FLUGOBJEKTEN“ - Geheimer Informant spricht von außerirdischer Technologie und liefert Dokumente, 27. Juni 2007
BIZARRE FLUGOBJEKTE – NEUER ZEUGE VON 1995, 22. Juni 2007
BIZARRE FLUGOBJEKTE – Wieder neue Fotos, weitere Zeugen und Zweifel an Handyphoto, 17. Juni 2007
Update: BIZARRE FLUGOBJEKTE – ZWEI WEITERE ZEUGEN, 9. Juni 2007
NEUE FOTOS VON BIZARREM FLUGOBJEKT, 8. Juni 2007
UPDATE: BIZARRE FLUGOBJEKTE – Air Force Drohne aus den 1980ern?, 31. Mai 2007
Update: BIZARRE FLUGOBJEKTE – Neue, aber falsche Bilder, 29. Mai 2007
WEITERES FOTO DER BIZARREN FLUGKÖRPER, 26. Mai 2007
BIZARRES FLUGOBJEKT – Neue Bilder und Augenzeugenberichte, 22. Mai 2007
Update: NEUES FOTO DES BIZARREN FLUGOBJEKTES, 16. Mai 2007
Update: FOTOS ZEIGEN BIZARRES FLUGOBJEKT - Erste Reaktionen, 9. Mai 2007
FOTOREIHE ZEIGT BIZARRES FLUGOBJEKT - Echte Aufnahmen oder Schwindel?, 9. Mai 2007
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE